Glücksspielregulatoren reagieren auf Gambling im Gaming

Begrüßenswert ist die Aufmerksamkeit, die der zunehmenden Konvergenz von Computerspiel und Glücksspiel nun auch auf internationaler Ebene zuteil wird. Skin-betting und simulierte Glücksspiele in Form von free2play – Computerspielen sind in Österreich nach wie vor fast unreguliert auch einer jungen Zielgruppe zugänglich. Regulatoren aus vielen europäischen sowie amerikanischen Ländern verlangen nun nach Verhandlungen mit der Computerspielindustrie, wie hier nachzulesen ist. Während eine trennscharfe Linie zwischen Glücksspiel und Computerspiel vielleicht nicht mehr gezogen werden kann, ist dies zumindest ein wichtiger Schritt in Richtung SpielerInnenschutz und Prävention von problematischen Finanzierungsmodellen von Computerspielen.